CONCORDIA... mehr als ein Sportverein

Unser soziales Engagement

"Wenn jeder dem anderen helfen wollte, so wäre allen geholfen" (Marie von Ebner-Eschenbach)

Die CONCORDIA hat sich dem Wert "Dankbarkeit" verschrieben. Wir wollen die Tatsache, dass es uns allen verhältnismäßig gut geht dadurch würdigen, indem wir anderen Menschen helfen bzw. soziale Projekte unterstützen . Getreu unserem Credo ist die CONCORDIA: "Mehr als ein Sportverein".

Auf dieser Seite wollen wir einen kurzen Rückblick bzw. Ausblick über unser soziales Engagement geben.

Waisenhaus Sansibar - Montessori Orphans Organisation

„Wir waren im Urlaub auf Sansibar“, erzählt Alexander Schreiner, „da wurde uns schnell klar: Hier wollen wir helfen.“  Das von ihm unterstützte Waisenhaus und die dazugehörige Schule befinden sich in Stone Town im Dorf Bububu und wurden 2006 gegründet. Die Einrichtung ist rein privat, erfährt keinerlei staatliche Beihilfe und steht Kindern aller Religionen und jeglicher Herkunft offen. Die Kinder, die im Waisenhaus leben, sind teilweise Halbwaisen, teilweise Vollwaisen oder es handelt sich um Kinder von Eltern, die schlicht nicht in der Lage sind, sich um ihren Nachwuchs zu kümmern, sagt Alexander Schreiner. Ein großes Problem: Drogen. Viele Eltern, so sie überhaupt noch am Leben seien, sind abhängig. Aktuell leben 40 Kinder im Waisenhaus, das jüngste ist ein paar Monate alt. Jeder hat die Möglichkeit, etwas zu tun“, weiß Alexander Schreiner und bittet um weitere Unterstützung. Wer „Unser Projekt“ toll findet und sich daran beteiligen will, kann sich jederzeit an die CONCORDIA wenden.                           

Quelle: Zollern-Alb-Kurier

Ansprechpartner:  Alexander Schreiner

E-Mail: kontakt@sport-club-concordia.de

Spendenkonto:

 

E-Mail