Unsere Konzeption

Auf dieser Seite möchten wir das Nachwuchskonzept und das WerteLeitbild der CONCORDIA veranschaulichen und vorstellen.

Gesamtkonzept

Das Nachwuchskonzept des Sport-Club Concordia Zollern e.V.  kann zunächst einmal grob in zwei wesentliche Bereiche aufgeteilt werden. Beide Bereiche sind für die CONCORDIA in gleichem Maße wichtig, um als regionaler Dienstleister eine ganzheitliche Ausbildung im Nachwuchsbereich zu gewährleisten:

SC Concordia Zollern e.V.

Der "SC Concordia Zollern" möchte verlässliche Fußballangebote für die Region und die lokalen Partnervereine schaffen. Hierzu gehören ein geregelter Trainings- und Spielbetrieb unter dem Dach des Württembergischen Fußballverbands (wfv).

CAMPUS CONCORDIA

Der "Campus Concordia" fasst die Angebote zusammen, die außerhalb eines geregelten Fußball-Spielbetriebs liegen. Hierzu gehören die Themen Schule und Schulkooperation, vereinsinterne Aus- und Weiterbildung, TaffeTiger Kindertraining, Inklusion und Behindertensport, individuelle sportliche Förderung sowie außersportliche Fortbildungen, Seminare und Veranstaltungen. Diese Angebote stehen generell allen Interessenten offen (mehr Informationen unter dem Reiter "Campus").

 Unsere Gesamtkonzeption beruht im Detail auf einem 5 Säulen-Modell:

1. Sportbegeisterung wecken und erhalten

Das Interesse für Sport und Bewegung liegt jedem Fußballer zu Grunde. Aus diesem Grund ist es unabdingbar, schon in frühen Jahren eine kindgerechte Begeisterung für den Sport zu wecken, die über den Zeitverlauf bis in den Aktivenbereich aufrecht erhalten werden kann.

2. Vermittlung von Werten / Persönlichkeitsentwicklung

Werte und Normen sind wichtige Pfeiler in der Entwicklung von Jugendlichen und Kindern. Diese sollen  altersgerecht in die Ausbildungsinhalte einfließen und hierdurch in der Praxis umgesetzt werden.

3. Nachhaltige und qualifizierte Juniorenausbildung

Zu einer nachhaltigen Nachwuchsausbildung gehört die Vermittlung von sportlichen Inhalten im Trainings- und Spielbetrieb durch lizenzierte Trainer. Diese wurden schriftlich in einer Ausbildungskonzeption festgehalten.

4. Individuelle Angebote und Unterstützung sozialer Projekte

Der Fußball ist ein zentraler Aspekt in unserer Ausbildung - aber bei Weitem nicht der Einzige. Zusatzangebote sollen bspw. Lernfelder außerhalb des Fußball abdecken oder wissenswerte Informationen/Erfarungen an die Kinder und Jugendlichen weitergeben. Hierzu gehört auch der Themenbereich "Soziales/soziale Projekte", der einen Mehrwert im Wissensschatz der Kinder und Jugendlichen verkörpern soll.

5. Unabhängig, gemeinnützig, für den Fußball in der Region

Die Concordia wurde nicht aus reinen Eigennutz gegründet sondern als Unterstützung des regionalen Fußballs bzw. der ortsansässigen Vereine. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir den Fußball der Zukunft gestalten.

WerteLeitbild


Sportliches Ausbildungskonzept

 Die CONCORDIA sieht sich als Dienstleister der regionalen Fußballvereine. Das Thema "sportliche Ausbildung" von Kindern und Jugendlichen steht hierbei im Fokus. Als unabhängiger und eigenständiger Verein soll, in Kooperation mit den Partnervereinen, eine auf Nachhaltigkeit und Qualifikation beruhende Nachwuchsarbeit betrieben werden.

Aber auch interessierte Spieler aus der näheren Region, die Fußball als „die schönste Nebensache der Welt“ betrachten, sollen darüber hinaus bei der CONCORDIA eine sportliche Heimat finden und sich gemäß ihrer persönlichen Zielsetzung optimal entwickeln können. Das mannschaftssportliche Angebot der CONCORDIA ist zu Beginn für Spieler der Altersbereiche C-, B- und A-Junioren bestimmt. In Zukunft ist aber angedacht, weitere Altersklassen mit Mannschaften zu besetzten (Ziel: komplette Jugend), um eine durchgängige, optimale Ausbildung in allen Altersstufen zu gewährleisten und somit Spieler von ganz unten nach ganz oben zu begleiten. Eine Fluktuation an Spielern ist so gering wie möglich zu halten, um eine kontinuierliche Ausbildung zu gewährleisten.

Die CONCORDIA möchte auch seine Trainer langfristig an den Verein binden. Jeder Trainer soll Spezialist für einen Altersbereich werden. D.h. die Trainer bleiben fortlaufend in einer Altersklasse. Das Begleiten eines Jahrgangs ist nicht vorgesehen.

Die CONCORDIA möchte allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, Fußball zu spielen. Daher ist zukünftig auch angedacht eine U14, U16 und U18 zu gründen, um allen Kindern und Jugendlichen eine sportliche Heimat zu bieten. Hierbei soll sowohl Breiten- als auch Leistungssport in einem Verein angeboten werden.

Die CONCORDIA möchte ihre sportlichen Ziele durch eine konsequent auf die Förderung der Spieler ausgerichtete fußballerische Ausbildung gewährleisten. Das beinhaltet beispielsweise, dass die Spieler zu einer anspruchsvollen Spielweise ermutigt werden. So werden Spielerpersönlichkeiten entwickelt, die auf dem Spielfeld Verantwortung übernehmen.

Die CONCORDIA erwartet von seinen Spielern, dass sie leidenschaftlich, mutig und hochintensiv Fußball spielen und beharrlich an der Entwicklung ihrer Fertigkeiten und Fähigkeiten arbeiten. Die Spielphilosophie der CONCORDIA gilt für alle Altersbereiche. Im späteren Leistungsbereich (d. h. ab U15 und älter) sollen die Spieler darüber hinaus jedoch auch lernen, die Spielkonzeption an die jeweilige Situation anzupassen.

Neben der sportlichen Ausbildung hat die CONCORDIA selbstverständlich auch die Gesamtentwicklung ihrer Spieler im Blick. Sie ist sich ihrer Verantwortung gegenüber den Spielern bewusst. Hierbei spielen neben der reinen Durchführung von Trainingseinheiten (Individual- und Mannschaftstraining) weitere Themen eine wichtige Rolle: Eine zeitgemäße Wertevermittlung und die persönliche Weiterentwicklung der Spieler stehen im Fokus. Vorträge, Seminare oder Schulungen sowie die Unterstützung von sozialen Projekten zählen unter anderem zu den Zusatzangeboten die die CONCORDIA offeriert bzw. für die sie sich einsetzt. Bei diesen Zusatzangeboten möchte die CONCORDIA die Spieler so gut wie möglich abholen bzw. mitnehmen und ihnen Wissen und Know-How vermitteln, das auch im Lebensalltag angewendet werden kann.

Die CONCORDIA hat großes Interesse daran, dass ihre Trainer nicht nur lizenziert sondern auch bereit sind, sich fachlich und persönlich weiter- und fortzubilden. Ziel muss sein, den Spielern aller Altersklassen ein zeitgemäßes, forderndes und förderndes Training anzubieten. Daher ist es auch wichtig, dass die Trainer ihr eigenes Handeln immer wieder evaluieren und hinterfragen und im ständigen Austausch mir den Trainerkollegen Rückmeldung über das eigene Handeln einfordern.

Werteverständnis im sportlichen Bereich

 Ehrlichkeit, Offenheit und Vertrauen

Wir sprechen Dinge offen an und geben ehrliche Rückmeldungen. Wir vertrauen darauf, dass Dinge die gesagt bzw. vereinbart wurden auch gelten und ausgemachtes eingehalten wird. Wir setzen auf direkten und persönlichen Kontakt und verhalten uns dabei grundsätzlich verständnis- und vertrauensvoll.

 Leidenschaft und Kreativität

Fußball und Sport im Allgemeinen sind unsere Leidenschaft. Auch die Umsetzung der Vision und der Ziele der CONCORDIA erfordern ein leidenschaftliches Handeln. Wir sind offen für Neues und lösen Probleme pragmatisch und kreativ. Wir wollen Spieler, die diese Eigenschaften auch auf dem Platz beweisen und umsetzen.

 Loyalität und Zuverlässigkeit

Wir bleiben unserer Grundidee treu, sind Vorbild, diszipliniert und halten uns an Regeln. Nur so ist ein harmonisches Miteinander gewährleistet. Wir alle sind Botschafter der CONCORDIA und beeinflussen deren Reputation durch unser persönliches Handeln (positiv wie negativ). Außerdem sind wir ein zuverlässiger Partner für die Kooperationsvereine, die Förderer und die Sponsoren unseres Vereins.

 Gemeinschaft und Toleranz

Wir verurteilen Rassismus und Diskriminierungen sowie jegliche Form von Gewalt und stehen für Fair Play, Toleranz und Gleichberechtigung im Sport. Feindseligkeiten, Zorn und Hass jeglicher Art haben in unserer offenen und sportlich fairen Gemeinschaft keinen Platz. Wir setzen auf die Stärke und Offenheit der Gemeinschaft.

 Achtsamkeit und Dankbarkeit

Wir sind uns bewusst wo wir herkommen und bezüglich dem bereits Erreichten dankbar - wir ruhen uns aber nicht darauf aus. Unsere wahre Größe zeigt sich in Bescheidenheit und Demut im Umgang mit Erfolg und einem fairen und konstruktivem Gebaren bei Misserfolg. Wir gehen achtsam durchs Leben und sind dankbar über positive wie negative Erfahrungen und nehmen diese als Ansporn zur weiteren Verbesserung.

E-Mail